Deutscher Gewerkschaftsbund

28.08.2018

Antikriegstag 2018

Antikriegstag 2018 - Frieden in Afghanistan?

In Afghanistan herrscht kein Frieden und es ist kein sicheres Land! Es scheint, dass viele Länder die Hoffnung auf ein friedliches Afghanistan bereits aufgegeben haben.

Wir möchten dieses Jahr deshalb diskutieren, wie die Bilanz des NATO Einsatzes seit 2001 ausfällt und welche Rolle die Bundeswehr dort spielt. Wie aus Sicht der Friedensbewegung eine Friedensperspektive aussehen kann und welche politische Strategie dafür notwendig ist. Und wir möchten thematisieren, was es bedeutet, wenn die Bundesregierung generell Abschiebungen in ein Land ermöglicht, das nicht sicher ist?

 

am Freitag, den 31. August, 18:30 Uhr

Gewerkschaftshaus München, Ludwig-Koch-Saal,

 

Begrüßung: Natascha Almer DGB Kreisverband München

Referat: Claudia Haydt IMI (Informationsstelle Militarisierung)

Impuls: Monika Steinhauser Bellevue di Monaco

Anschließend Diskussion

Moderation: Almut Hielscher attac München

Ende der Veranstaltung gegen 21:00 Uhr

 

Eine gemeinsame Veranstaltung des DGB München, von attac München und des Münchner Friedensbündnis

 

 

 

Film: Rückkehr nach Afghanistan

Die vielen Gesichter von Flucht und Migration

 

Donnerstag, 30. August 2018 / 18:30-20:30 Uhr

DGB-Haus / Schwanthalerstraße 64 / 80336 München
 
 

Der  Film „Rückkehr nach Afghanistan“ erzählt die Geschichten von sieben Geflüchteten, die nach Afghanistan zurückkehren müssen oder wollen. Einige kehren freiwillig zurück, andere wurden abgeschoben. Einige wollen helfen, ihr Land aufzubauen, andere sehen keine Zukunft inmitten von Konflikten und Gewalt. Der Dokumentarfilm beleuchtet die Motive der Rückkehrer_innen.

Im Anschluss an den Film wollen wir mit Marina Lessig, Münchner Freiwillige - Wir helfen e.V., und Prof. Dr. Heidi Walcher, Ludwig-Maximilians-Universität, Institut für den Nahen und Mittleren Osten, über das Gesehene diskutieren.

 

Anmeldung und weitere Informationen hier.

Veranstalter Friedrich-Ebert-Stiftung in Kooperation mit dem DGB – Region München.

Eintritt frei.

 

 

Am 1. September veranstalten der Ortsverband Moosburg und der Kreisverband Freising-Erding des Deutschen Gewerkschaftsbundes eine Gedenkveranstaltung anlässlich des Antikriegstags.

 Zu diesem Gedenken, das am Samstag, 1. September 2018, in der Gedenkstätte für das Stalag VII A in Oberreit stattfinden wird, laden wir Sie im Namen des DGB herzlich ein.

 Die Veranstaltung beginnt um 18:00 Uhr. Die Gedenkfeier wird durch den Vorsitzenden des DGB Kreisverbandes, Herrn Dr. Guido Hoyer eröffnet. Die Gedenkrede hält in diesem Jahr Ludwig Würfl, DGB-Ortsvorsitzender in Moosburg. Für die musikalische Umrahmung wird der Chor „Die FreiSänger“ sorgen.


Nach oben

DGB München auf Facebook

DGB-Rentenkampagne

Weitere Informationen