Deutscher Gewerkschaftsbund

PM 078 - 11.12.2014

DGB begrüßt Wiederaufnahme der Ermittlungen zum Oktoberfestanschlag 1980


Zu der Entscheidung der Bundesanwaltschaft die Ermittlungen zum Anschlag auf das Münchner Oktoberfest 1980 wiederaufzunehmen, erklärt die Münchner DGB-Vorsitzende Simone Burger:

„Ich begrüße die Entscheidung der Bundesanwaltschaft. Die Wiederaufnahme der Ermittlungen zum größten rechtsterroristischen Anschlag in der Geschichte der Bundesrepublik ist eine langjährige Forderung der Münchner Gewerkschaften. Die DGB Jugend München richtet in Kooperation mit der Landeshauptstadt München bereits seit 1983 jedes Jahr zum Jahrestag des Anschlags eine Gedenkfeier für die Opfer aus. Dabei haben wir auch immer auf die vielen offenen Fragen zu den Hintergründen des Anschlags hingewiesen und Antworten eingefordert. Wir werden die Ermittlungen der Bundesanwaltschaft mit großem Interesse verfolgen und hoffen, dass nun die offenen Fragen umfassend untersucht und Antworten gefunden werden.“

Daniel Fritsch
DGB-Region München
Regionssekretär
Schwanthalerstraße 64
80336 München


Nach oben