Deutscher Gewerkschaftsbund

03.12.2014

Ein etwas anderer Adventskalender


Ein Adventskalender soll auf Weihnachten einstimmen, die Zeit des Wartens verkürzen mit kleinen oft süßen Überraschungen. Hinter den Türchen dieses Adventskalenders finden sich Antworten zu Fragen rund um den Münchner Arbeitsmarkt. Mit Überraschungen muss man auch hier rechnen, allerdings sind sie nicht immer süß. Denn wir wollen ein konkretes Bild vom Münchner Arbeitsmarkt zeichnen und die Frage stellen: Gute Arbeit oder Seifenblase?

Hier geht es zum Adventskalender

Hier schon mal vorab die Fragen die im DGB Adventskalender beantwortet werden:

  1. Gibt es in München oder bundesweit mehr befristete Verträge?
  2. In welchen Branchen gibt es die meisten befristeten Verträge?
  3. Stimmt es: befristet sind fast nur Berufsanfänger?
  4. Wer hat eher einen Zweitjob Frauen oder Männer?
  5. Im Zweitjob arbeitet man nur wenige Stunden?
  6. Wie groß sind die Unterschiede im Gehalt zwischen Bund und München?
  7. Was verdienen Menschen in Hilfs- und Anlerntätigkeiten?
  8. Was verdienen Menschen mit Berufsabschluss?
  9. Lohnt sich Bildung? Das Einkommen von Menschen mit Meister/BA-Abschluss.
  10. Was verdienen Menschen mit Master, Diplom, Promotion?
  11. Wie unterscheidet sich das Einkommen von Männer und Frauen?
  12. Wie sieht das Einkommen von Männer und Frauen bei gleicher Qualifikation aus?
  13. Was denken die Münchner: die gesetzliche Rente wird…?
  14. Wie viele Münchner können mit einer Betriebsrente rechnen?
  15. Wie viele Münchner machen sich Sorgen um ihren Arbeitsplatz?
  16. Sind Überstunden Alltag in München?
  17. In welchen Branchen müssen Beschäftigte besonders oft erreichbar sein in der Freizeit?
  18. Welche körperlichen Belastungen werden am Schlimmsten eingeschätzt?
  19. Der größte Stressfaktor bei der Arbeit?
  20. In welchen Bereichen herrscht der größte Zeitdruck?
  21. Finden die Münchner Unterstützung bei den Kolleginnen und Kollegen?
  22. Wie schätzen sie die Führungskräfte ein?
  23. Wie ist das Arbeitsklima? Können Probleme angesprochen werden?
  24. Warum lohnt sich ein Personal- und Betriebsrat?

Alle Zahlen sind aus DGB Index Gute Arbeit – Sondererhebung in München, der LH München, Referat für Arbeit und Wirtschaft. Die Befragung fand von Juni bis Juli 2012 statt. Hier geht es zum Index.

 


Nach oben