Deutscher Gewerkschaftsbund

23.05.2017
Auch in der Region München

Rentenaktionstag am 31. Mai

Gruppenbild

DGB München

Mit der bundesweiten Pendler-Aktion mobilisiert der DGB zum Mitmachen, damit die Rente wieder für ein gutes Leben reicht. An über 300 Standorten lud der DGB am 31. Mai zu einem Kaffee oder Tee „to go“ ein. Alle, die von einer guten Rente nur träumen können, müssen spätestens jetzt aufwachen. Denn noch ist ein Kurswechsel möglich. Der DGB fordert:

  • eine gesetzliche Rente, die für ein gutes Leben reicht: Rentenniveau auf dem heutigen Stand von 48 Prozent stabilisieren und in einem weiteren Schritt anheben, etwa auf 50 Prozent.
  • den Schutz der Rentenversicherung auf Selbstständige ausweiten und die Erwerbsminderungsrente verbessern.
  • Übergänge in die Rente absichern, damit alle die Chance haben, gesund aus guter Arbeit in Rente zu gehen.

In der Region München beteiligten wir uns an den Bahnhöfen München, Grafing, Kaufering, Landsberg am Lech, Peißenberg, Penzberg, Poing und Weilheim an der Aktion.

 

Hier geht es zu den Bildern der Pendler-Aktion in anderen Städten.


Nach oben