Deutscher Gewerkschaftsbund

18.03.2024

Heraus zum 1. Mai 2024! Alles zum Tag der Arbeit in München

Header 1. Mai 2024

DGB München

Inhaltsverzeichnis

DOWNLOAD FLYER 1. MAI 2024

WOFÜR WIR AM 1. MAI AUF DIE STRASSE GEHEN

Der Tag der Arbeit 2024 steht unter dem Motto „Mehr Lohn. Mehr Freizeit.
Mehr Sicherheit.“ Wir wollen das Leben der Menschen konkret besser machen.
Auf Grund der hohen Preissteigerungen der letzten Jahre gilt: Für ein gutes Leben
brauchen wir mehr Lohn. Gleichzeitig darf der Fachkräftemangel nicht zu Lasten
der Beschäftigten gelöst werden. Die Forderungen, dass wir mehr und länger
arbeiten sollen, lehnen wir ab. Vielmehr müssen wir wieder die Frage stellen:
Wem gehört die Zeit? Gerade in Zeiten großer Unsicherheit braucht es
mehr soziale Sicherheit. Wir brauchen eine Rente, die zum Leben reicht. Wir
brauchen ein Bürgergeld, das wirklich ein Existenzminimum ist.


Am 9. Juni wird das Europaparlament neu gewählt. Wir kämpfen für ein
Europa, das sich für gemeinsame soziale Standards statt Standortkonkurrenz einsetzt.
Für ein Europa, das das Leben der Menschen besser macht. Und wir konnten
Erfolge erzielen, zum Beispiel mit der Mindestlohn-Richtlinie. Dort wurde festgeschrieben,
dass ein Mindestlohn angemessen sein muss und dass die Mitgliedsstaaten
daran arbeiten müssen, dass die Tarifbindung bei mindestens 80%
liegt. Das macht deutlich, dass es nicht egal ist, wer im Europaparlament sitzt.
Deshalb informiert euch und geht wählen.


Rechtsextreme und Rechtspopulisten verschieben den Diskurs, sie polarisieren
und schüren Angst und Hass. Sie argumentieren rassistisch und stellen sich gegen
die (Mit)Menschlichkeit! Sie stehen gegen alles, wofür wir als Gewerkschaften
stehen. Deshalb lasst uns laut sein gegen rechtsextreme Parteien, aber auch
gegen FakeNews und Hetze. Lasst uns laut sein für die Brandmauer und
für ein solidarisches Deutschland und Europa!

 

VERANSTALTUNGSPROGRAMM

09.30 Uhr Auftakt / Agentur für Arbeit, Kapuzinerstraße 26

10.00 Uhr Demonstration / von der Agentur für Arbeit
zum Marienplatz

11.00 Uhr Kundgebung / auf dem Münchner Marienplatz

Begrüßung
Simone Burger, Vorsitzende DGB München

Wir begrüßen die Kolleg*innen in den aktuellen
Tarifrunden auf der Bühne


Grußwort der Stadt München
Verena Dietl, Sozialbürgermeisterin


Laut gegen Rechts
Antonia Hierhager, Betriebsrätin Linde GmbH


Aktion der DGB-Jugend
Anna-Sophia Jürgens, IG Metall Jugend


Initiative „Daseinsvorsorge am Limit“
Rede von Frank Werneke, Bundesvorsitzender ver.di
12.15 Uhr Kultur- und Familienfest
Infomarkt, Kindermitspielaktionen,
Livemusik in Kooperation mit dem Kulturreferat München
ab 16.30 Uhr laut.stark24 – Open-Air Konzert for free auf dem Marienplatz
DGB-Jugend in Zusammenarbeit mit Feierwerk e.V.




KONZERTE UND MUSIK

Band auf dem Familienfest 2024

DGB München

Programm Jugendkonzert 2024

DGB München

TAG DER ARBEIT UNSER 1. MAI – SEIT 134 JAHREN

Am allerersten 1. Mai im Jahre 1890 gingen die Menschen für die Einführung
des 8-Stunden Tages auf die Straße. Der Kampf für kürzere Arbeitszeiten ist
einer der längsten und härtesten Kämpfe der Gewerkschaftsbewegung für ein
gutes Leben der Arbeitnehmer*innen. Wir haben ihn gewonnen. Deshalb ist der
1. Mai für uns ein Feiertag und auch ein Kampftag.

Wer in den ersten Jahren an Maikundgebungen teilnahm, riskierte seinen
Arbeitsplatz zu verlieren. Daran erinnert heute die Mai-Nelke. Nachdem
viele Mai-Demonstrationen verboten waren, trugen die Kolleg*innen eine rote
Nelke als Erkennungszeichen bei gemeinsamen „Spaziergängen“. In München
trafen sich die Kolleg*innen in vier Gaststätten zu parallelen Kundgebungen:
Beispielsweise im Bürgerbräu in Haidhausen die Arbeiter*innen aus der Holzund
Metallbranche. Auch in München gab es statt Demonstrationen gemeinsame
Spaziergänge.

Das Recht, uns zu organisieren und gemeinsam lautstark für unsere Rechte
auf die Straße zu gehen, haben wir uns hart erkämpft. Das haben wir nur
gemeinsam geschafft. Wir stehen zu unserer Verantwortung, dass soziale
Ausgrenzung, Intoleranz, Demokratiefeindlichkeit und Rechtsextremismus
keinen Nährboden finden. Wir stehen für Solidarität. Jeden Tag.


SCHILDER-WETTBEWERB

WANTED: Eure besten Demoschilder


Wir suchen die schönsten und kreativsten Demoschilder zum 1. Mai. Macht mit,
bastelt euer Schild und bringt es mit zur Demo und Kundgebung! Es winken
Preise.

Wie läuft das Ganze ab?

Unser Fotografen sind auf der Demo und der Kundgebung unterwegs und fotografieren die besten Schilder. Wenn sie ein Foto von eurem Schild gemacht haben, werdet ihr noch kurz nach euren Daten gefragt, damit wir euch im Falle eines Gewinns auch kontaktieren können. Aus allen aufgenommenen Fotos des Tages sucht dann eine Jury die besten 10 Schilder aus und wir posten sie auf Instagram. Dann bleibt eine Woche Zeit um fleissig zu teilen und zu liken. Gewonnen hat, wer am Ende der Woche die meisten Likes hat. Bei Stimmengleichheit entscheidet das Los.

Gibt es irgendwelche Vorgaben für die Schilder, um teilnehmen zu können?

Grundsätzlich sind wir da offen, aber wir suchen anläßlich des 1. Mai natürlich besonders nach Schildern zu gewerkschaftlichen Themen und Anliegen.

Was das Format, die Gestaltung, die Farben und Formen angeht gilt: everything goes, so lang es auf ein Foto passt. Lasst eurer Kreativität gern freien Lauf!

 

 

Teilnahmebedingungen und Gewinne des Schilderwettbewerbs zum 1. Mai 2024

DGB München

Schilderwettbewerb 1. Mai 2024
Teilnahmeinfos

Ob es dein Schild in die Endauswahl geschafft hat, siehst du ab Montag, den 6.Mai.2024 auf unserem Instagram-Account @dgb_muc
Dort posten wir die 10 besten Schilder, für die dann eine Woche lang fleißig geliked werden kann.


Die drei Schilder, die am Montag, den 13.Mai.2024 bis 12 Uhr die meisten Likes gesammelt haben, sind unsere Gewinner.
(Bei Stimmengleichheit entscheidet das Los)

Was gibt’s zu gewinnen?


1. Preis:
Gutschein über 60€ fürs Hardrock Cafe München


2. Preis:
Gutschein über 60€ fürs Schneider Bräuhaus in München


3. Preis:
Ein Biergarten-Package von Paulaner mit einem Maßkrug,
2 Kästen Bier oder Spezi von Paulaner nach Wahl und
2 Brotzeitbrettl vom DGB München

 

PS: Warum haben wir ausgerechnet diese Preise ausgesucht? Alle diese Unternehmen sind tarifgebunden und haben einen Betriebsrat

Falls du Fragen hast, kannst du dich gerne an uns wenden unter BAYMuenchen@dgb.de
(Die Auszahlung des Preises in bar ist ausgeschlossen)

Bühne am 1. Mai 2023

Werner Bachmeier


Nach oben

Newsletter abonnieren

Sie wollen über unsere Aktivitäten und unsere Arbeit auf dem Laufenden gehalten werden? Dann abonnieren Sie hier unseren Newsletter!

Die mit '*' gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Es wurde kein Layout ausgewählt.

Weitere Informationen

Logo Streitzeit
DGB Bayern
einblick DGB-Infoservice hier abonnieren
DGB/einblick
gegenblende - das DGB-Debattenportal
DGB/Spiekermann
Gewerkschafterinnen und Gewerkschafter halten Fahnen hoch: Grafik
DGB