Deutscher Gewerkschaftsbund

08.11.2021

Wir trauern um den langjährigen Münchner DGB-Chef Helmut Schmid

Helmut Schmid

Helmut Schmid am 1. Mai 2009, seinem letzten als Münchner DGB-Vorsitzender. Neben ihm der damalige Referent für Arbeit und Wirtschaft Dieter Reiter und der damalige Oberbürgermeister Christian Ude. DGB München

Der DGB München und der DGB Bayern trauern um Helmut Schmid. Helmut Schmid, von 1994 bis 2009 Vorsitzender des DGB München, verstarb am 8. November 2021 im Alter von 76 Jahren. Vor seiner Zeit als Münchener DGB-Chef kämpfte er für die Beschäftigten des öffentlichen Dienstes als Vorsitzender der ÖTV München.

 

Dazu sagt Simone Burger, Vorsitzende des DGB München:

„Wir werden Helmut Schmid sehr vermissen, als überzeugten Gewerkschafter mit großem Gerechtigkeitsbewusstsein und Kampfeskraft. Er war immer bereit, sich für die sogenannten ‚kleinen Leute‘ einzusetzen. Wir werden aber auch den Menschen Helmut Schmid vermissen, seinen Humor, seine Fähigkeit zuzuhören und auch sein Wissen über bayerisches Brauchtum und Volksmusik. Unsere Anteilnahme gilt seiner Familie. Wir wünschen ihr viel Kraft für diese schwierige Zeit.“

 

Verena Di Pasquale, kommissarische Vorsitzende des DGB Bayern, ergänzt:

Wir verlieren mit Helmut Schmid einen engagierten Kämpfer für soziale Gerechtigkeit, der gerade bei der Gestaltung der Zukunft der kommunalen Daseinsvorsorge immer große Weitsicht bewiesen hat. Auch die Gedenkarbeit, allen voran das jährliche Gedenken der DGB-Jugend München an das Oktoberfest-Attentat, war ihm ein großes Anliegen. Helmut Schmid wird uns fehlen – wir sind in Gedanken bei seiner Familie und seinen Angehörigen.


Nach oben

DGB München auf Facebook

facebook
23.07.2019

Warum wir uns für die SEM engagieren.

 

Es wird immer schwieriger, in München eine bezahlbare Wohnung zu finden. Warum wir uns deshalb für eine "SEM" - eine städtebauliche Entwicklungsmaßnahme im Münchner Nordosten einsetzen, erfährst du hier im Video.


Nach oben

Weitere Informationen

DGB Bayern
gegenblende - das DGB-Debattenportal
DGB/Spiekermann