Deutscher Gewerkschaftsbund

PM 041 - 28.07.2012

Protest gegen NPD „Propagandafahrt“

Am kommenden Dienstag, 31.07.2012 plant die NPD am Rotkreuzplatz in München eine Kundgebung im Rahmen ihrer „Deutschlandfahrt“.

Simone Burger, DGB Kreisvorsitzende München, erklärt:

„ Die menschenverachtenden Parolen der NPD dürfen nicht unwidersprochen bleiben. Schon in vielen anderen Städten machten Bürgerinnen und Bürger deutlich, dass es der NPD nicht gelingen wird die Eurokrise zu ihren Gunsten zu nutzen. Von der positiven Resonanz- von der die NPD auf ihrer Homepage spricht- kann keine Rede sein. Wir rufen deshalb alle Münchner Bürgerinnen und Bürger auf, sich an der Protestkundgebung am 31.07.2012 ab 15.30 Uhr auf dem Rotkreuzplatz zu beteiligen. Auch von München soll ein Zeichen gegen rechtes Gedankengut, gegen Rassismus und Fremdenfeindlichkeit ausgehen.“


Nach oben

DGB München auf Facebook

facebook
23.07.2019

Warum wir uns für die SEM engagieren.

 

Es wird immer schwieriger, in München eine bezahlbare Wohnung zu finden. Warum wir uns deshalb für eine "SEM" - eine städtebauliche Entwicklungsmaßnahme im Münchner Nordosten einsetzen, erfährst du hier im Video.


Nach oben

Jetzt Unterschreiben

Weitere Informationen

DGB Bayern
gegenblende - das DGB-Debattenportal
DGB/Spiekermann